Kannst du Karottenkuchen einfrieren?

Q. Ich wurde gebeten, meinen berühmten Karottenkuchen zu machenfür unser Familienpicknick nächstes Wochenende, aber ich bin die ganze Woche beschäftigt und werde keine Zeit haben, es vor dem Picknick zu backen. Ich möchte nicht alle enttäuschen, denn es ist eine Tradition, die ich jedes Jahr beibehalten habe. Ich habe an diesem Wochenende etwas Freizeit und denke darüber nach, den Kuchen im Voraus zu backen. Ich denke daran, den Kuchen einzufrieren und dann für das Picknick aufzutauen. Ich möchte nicht, dass der Kuchen austrocknet oder dass die Zuckerglasur witzig schmeckt. Kannst du Karottenkuchen einfrieren?

Kannst du Karottenkuchen einfrieren?

Kannst du Karottenkuchen einfrieren?

EIN. Ja, Sie können Karottenkuchen einfrieren. Es ist nicht ungewöhnlich, gefrorene Karottenkuchen in Supermarktregalen zu sehen, und Sie können auch einen Karottenkuchen im Voraus ohne Probleme backen und einfrieren. Die Feuchtigkeit des Kuchens sollte nicht beeinträchtigt werden, wenn der Kuchen richtig verpackt und gelagert wird. Was die Glasur betrifft, können Sie entweder den bereits gefrorenen Kuchen einfrieren oder nach dem Auftauen auf die Glasur legen. Ihr Anruf.

Wie man Karottenkuchen einfriert?

Um den Karottenkuchen einzufrieren, backen Sie zuerst den Kuchennach deinem berühmten Rezept. Lassen Sie den Kuchen dann vollständig abkühlen. Dieser Teil ist sehr wichtig, denn wenn der Kuchen noch warm ist, wenn er in den Gefrierschrank gelegt wird, wird er nach dem Auftauen matschig und klebrig. Lassen Sie den Kuchen zuerst sehr gründlich abkühlen.

Um den Karottenkuchen ohne Zuckerglasur einzufrieren, wickeln Sie dieKuchen in einer doppelten Schicht Plastikfolie fest und dann wieder in einer anderen Schicht der Aluminiumfolie. Stellen Sie es in den Gefrierschrank, wo es nicht zerquetscht wird. Sie können es auch in eine speziell gestaltete Tortenschachtel legen, die den Kuchen geschützt hält. Zum Auftauen a, einfach aus dem Gefrierschrank nehmen und mehrere Stunden bei Raumtemperatur auftauen lassen oder bis zum vollständigen Auftauen. Eis den Kuchen mit Ihrem bevorzugten Zuckerguss.

Um den bereits geeisten Karottenkuchen einzufrieren, legen Sie denKuchen mit der Glasur im Gefrierschrank etwa eine Stunde lang aushärten oder bis die Glasur aushärtet. Dann wickeln Sie den Kuchen in Plastikfolie, gefolgt von einer Schicht Aluminiumfolie, oder legen Sie ihn in eine Kuchenbox. Zum Auftauen entfernen Sie die Folie und die Plastikfolie, nachdem Sie den Kuchen aus dem Gefrierschrank genommen haben, damit die Glasur nach dem Auftauen nicht daran hängen bleibt. Lassen Sie den Kuchen einige Stunden oder über Nacht auftauen, bis er vollständig aufgetaut ist. Zuvor gefrorener Karottenkuchen sollte innerhalb von 2-3 Tagen für optimale Frische gegessen werden.

Bemerkungen
Einen Kommentar hinzufügen